Festival mal anders

image

Nach Monaten der geheimen Planungen darf ich’s endlich verraten: Passau hat ein neues Festival! Aber das ist noch lange kein Grund, seine Matschhosen, Dosenravioli und Zelte aus dem Schrank zu kramen. Denn das Impuls Festival findet nicht auf irgendeinem zweckentfremdeten Kartoffelacker statt, sondern mitten in der Stadt. Überall. Gleichzeitig. Das Stichwort heißt: Showcase (engl.: Schaukasten, Vitrine). Die Festivalform, die in Nürnberg und Hamburg schon etabliert ist, kommt nun auch nach Passau.

Denn am 15. und 16. Januar 2016 präsentieren sich namhafte Passauer Konzertlocations wie Tabakfabrik, Zeughaus, Scharfrichterhaus, Café Museum, Redoute und viele mehr in einem für Passau noch nie dagewesenen Ereignis. Rund 30 Konzerte finden an diesen zwei Tagen in ganz Passau statt. Als Zuschauer geht man dabei auf eine Art Entdeckungsreise. Ein einziges Bändchen ermöglicht einem den Zugang zu allen Locations und Programmpunkten, solange eben Platz ist.

Für mich als Zuschauer läuft das dann zum Beispiel wie folgt ab: Ich beginne meinen Abend mit einer netten Runde Indie-Rock in der Tabakfabrik, schau bei der Metal-Band im Zeughaus vorbei, genieße anschließend etwas Folk im Café Museum und beende meinen Abend bei einer entspannten Runde Freestyle HipHop im Scharfrichterhaus. Und am nächsten Tag komme ich wieder und beginne meine Entdeckungsreise von vorne mit neuen Bands und neuen Klängen.

Und wem das noch nicht genug ist, dem bietet das Impuls Festival noch weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Es werden ca. 20 verschiedene Workshops angeboten, die sich zum einen speziell an Musiker richten, die sich weiterbilden wollen (GEMA, KSK, Ableton Live) und zum anderen an jeden, der sich für bestimmte Themen der Pop-Kultur interessiert oder sich in Zukunft damit beschäftigen möchte. Hier sind so spannende Themen geplant wie Improvisationstheater, Poetry Slam oder Videoschnitt.

Alles in allem also ein Festival der Popkultur mitten in Passau. Wer jetzt Lust auf das Festival hat oder sich für die Workshops interessiert, findet alle Infos auf der Homepage des Impuls Festivals www.impuls-passau.de. Soviel sei verraten, wir von KultLaute sind auf jeden Fall mit dabei und bieten euch den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen.

 

Sebastian Ruppert

Sebastian Ruppert, Jahrgang 1988, macht viel Kultur und studiert nebenbei irgendwas mit Lehramt. Aktiv ist er als Musiker, Regisseur, Schauspieler und Bühnentechniker. Ob Musik, Theater, Filme, Bücher oder Videospiele - er interessiert sich für alle Abgründe und Höhepunkte der (Pop-)Kultur.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.