Der eingebildete Kranke

Was den reichen Bürger Argan am Leben hält, sind seine Krankheiten. Ohne Widersprüche lässt er jede Kur über sich ergehen, die seine Ärzte sich für ihn ausdenken. Doch Medizin ist teuer und um die Kosten für seine Behandlung zu senken möchte Argan, dass seine Tochter einen Arzt heiratet. Die ist jedoch überhaupt nicht interessiert an Ärzten… oder Männern!
Im Gegensatz zu Argans zweiter Ehefrau, die nicht nur reges Interesse an Argans Erbe, sondern auch an seinem Notar zeigt.
Und so ist es an Argans lebensfroher Schwester Beralde und seiner aufmüpfigen Haushälterin Toinette, die Irrtümer im Hause Argan aufzuklären.

Die hypochondrischste Theatergruppe Passaus gab im Sommersemester 2017 die herrlich neurotische Komödie „Der eingebildete Kranke“!

Frei nach dem Werk Molières und unter der Leitung des Regisseurs Sebastian Ruppert präsentierten wir das Freilichttheater-Event des Jahres im Innenhof des Nikolaklosters.

Mitgewirkt haben:

Jakob Kelsch – Argan
Maja Spieß genannt Bongard – Belinde
Franziska Gotthard – Angelique
Lisa Pausch – Beralde
Sophia Heckmann – Cleanthe
Maike Kölpin – Dr. Purgon
Claude Jordan – Thomas Diafoirus
Sandra Kalhofer – Fleurant, Herr de Bonnefois
Ida Meyenberg – Toinette

Aufführungen: 13.6., 14.6., 16.6. und 17.6.2017

 

Bilder: Kronawitter, Meyenberg