Die besten Biere der Region

Die besten Kneipen Passaus kennt ihr ja bereits, aber selbst nachdem die schwierige Entscheidung getroffen wurde, welche Lokalität man aufsuchen soll, tut sich bereits die nächste Hürde auf: Was soll man trinken? Nicht nur für Neue in Passau ist das Angebot an ortsansässigen Bieren überwältigend und die Frage des Wirts nach dem gewünschten Getränk ist schwieriger als man meinen mag. Um euch daher etwas unter die Arme zu greifen, stellt euch hier Andi seine liebsten Biere aus Passau und Bayern vor.

 

Helles

Das Helle ist wohl DER Standard unter den Bieren. Daher gibt es hier auch die größte Auswahl: Alle vier großen Brauereien des Landkreises Passau (Löwenbräu, Innstadt, Hacklberg, Wolferstetter) bieten mehrere an. Ich persönlich empfehle das Premium Helle der Innstadtbrauerei (und nicht nur weil ich in der Innstadt wohne). Dieses Bier erreicht seine Süffigkeit durch den relativ hohen Wasseranteil. Fairerweise muss man hier aber sagen, dass dieser leichte, etwas wässrige Geschmack nicht jedermanns Sache ist. Wer etwas mehr, aber nicht zu extremen, „Biergeschmack“ bevorzugt, dem möchte ich das Tegernseer Hell empfehlen. Dieses ist immer noch relativ leicht und entwickelt daher viele feine Würznuancen.

 

 

 

 

 

 

 

Weißbier

Nicht nur zum Frühschoppen ist das Weißbier eine gute Wahl. Während sich bei den regionalen Hellen die Geister scheiden, kann man jede hitzige Stammtischdiskussion mit folgendem Satz beruhigen: „Das beste Weißbier der Gegend kommt aus Vilshofen!“ Denn da sind sich alle einig. Das Wolferstetter Export Hefe Weizen schmeckt süß, ohne zu sehr den „Biergeschmack“ zu verlieren, und besitzt die perfekte weißbiertypische Frische. Etwas weiter weg, nämlich in Kelheim bei Regensburg, wird noch ein ausgezeichnetes Bier gebraut: die Schneider Weiße. Geschmacklich sehr ähnlich zum Wolferstetter hat die Schneider Weiße noch etwas weniger Süße.

(Übrigens ist die Biersorte, die dem Weißbier geschmacklich am ähnlichsten ist, überraschenderweise das dunkle Bier. Hier würde ich das Löwen Dunkel des Löwenbräu empfehlen. Dieses Bier schafft es, ein wunderbares Mittel zwischen herb, würzig, süffig und erfrischend zu finden. Leider führt dies zu einem nicht sehr prägnanten Geschmack, was es zu einem soliden,aber nicht großartigen Allrounder der Biere macht.)

 

 

Radler

Das Radler vervollständigt neben Hellem und Weißbier die heilige Dreifaltigkeit der Biersorten. Obwohl dieses Mischgetränk vor allem im Internet als verpönt gilt, sollte man sich hiervon nicht abschrecken lassen. Zum einen kann die Mischung aus süßer weißer Limo und eher bitterem Vollbier unglaublich lecker und vielschichtig schmecken. Zum anderen ist der geringe Alkoholgehalt (1,8-2,5 %) oft ein großer Vorteil. Als stolzer Enkel eines Limonadenbraumeisters (zu bairisch Kracherlmacher) muss ich das Radler einfach lieben. Ähnlich wie beim Weißbier gibt es hier in Passau einen ziemlich eindeutigen Sieger: Das Hacklberger Biermix naturtrüb. Vor allem auf naturtrüb ist hier zu achten. Das bereinigte Radler schmeckt wesentlich langweiliger (Pro-Tipp: Das naturtrübe Radler hat einen gelben Deckel, das normale meistens einen weißen). Das naturtrübe Radler besitzt immer noch einen gewissen herben Geschmack, der den Zitronensafts und den Zuckers perfekt ergänzt. Für die Naschkatzen unter euch gibt es noch ein anderes Highlight: das Gösser NaturRadler Zitrone aus der Steiermark. Zugegeben, mit Bier hat das Gösser nicht mehr ganz so viel zu tun. Sein süßer Geschmack, der von einer milden, aber dominanten Zitronennote abgerundet wird, macht es jedoch zu meinem liebsten Erfrischungsgetränk, was perfekt zu dem sehr geringen Alkoholgehalt (ca. 1,8 %) passt.

 

Pils

Zum Pils kann ich nicht sehr viel sagen, da ich dieses sehr herbe, bittere Bier nicht gerne trinke. Was eigentlich sehr schade ist, da es von einem Vilshofener erfunden wurde. Die dortige Brauerei bietet auch das Josef-Groll-Pils, benannt nach seinem Erfinder an. Wollt ihr dieses anscheinend sehr gute Pils trinken, müsst ihr von Passau aus nur wenige Kilometer bis Vilshofen fahren.

Nun solltet ihr ausreichend informiert sein, um selbst den alteingesessensten Passauer mit eurem vorzüglichen Geschmack zu beeindrucken. Wie immer gilt hier aber: Bildet euch eure eigene Meinung! Die besten Orte in Passau, um gemütlich im Freien ein paar neue Biere auszuprobieren, findet ihr in der nächsten Ausgabe unseres Quietschie-Guides. Enjoy responsibly!

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Innstadt-Brauerei_in_Passau,_Bayern.jpg

 

 

Andreas

Andreas

Andi einen Text über sich selbst schreiben zu lassen, ist vermutlich nicht die beste Idee. Er würde nämlich nur erwähnen, wie toll, gutaussehend, schlau, höflich, verlässlich, kinderlieb und bescheiden er ist. Ist Andi nicht mit dem Schreiben von Texten, die nur er wirklich witzig findet, beschäftigt, geht er vermutlich einem seiner diversen Nerdhobbys nach: Entweder schiebt er kleine, selbstbemalte Zinnfiguren hin und her, beschäftigt sich mit vollkommen überteuerten Papprechtecken, auch bekannt als Magic, oder spielt absurd lange Brettspiele.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Avatar Anonymous sagt:

    Ich sauf nur Astra digga!

  1. 15. Mai 2019

    […] auch ruhigere Plätze, um gemeinsam mit seinen Freunden in Ruhe ein Bier (Empfehlungen findet ihr hier) zu trinken oder einfach nur zu entspannen. Ein paar meiner persönlichen Lieblingsorte stelle ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.