Theater an der Uni Passau

Ihr seid im ersten Semester und theaterbegeistert, wisst aber nicht, wo man hier Theater spielen kann? Ihr studiert schon länger, habt vielleicht auch schonmal ein Stück an der Uni Passau gesehen, aber keinen Überblick über das Angebot? Dafür haben wir die Lösung! Hier stellen sich alle Theatergruppen vor, die es momentan an der Universität Passau gibt, und erzählen von ihren aktuellen Projekten.

 

act!

Im Sommersemester 2017 wurde die act!-Familie gegründet. Zum Proben unserer Stücke treffen wir uns ganz offiziell zwei Mal die Woche, doch das wirklich Schöne an act! ist das, was außerhalb passiert. In einem Haufen verschiedenster Menschen hat sich über die letzten beiden Jahre eine unfassbare Verbundenheit entwickelt, die jeden mit all seinen Stärken und Schwächen willkommen heißt. Es wird gemeinsam getanzt und getrunken, gelernt und gechillt, gelacht und geweint. Wir sind deshalb keine klassische Theatergruppe, sondern vielmehr Freunde, die gemeinsam an neuen Projekten schrauben. Dieses Semester versuchen wir uns dabei an Peter Shaffers Amadeus, das Mozarts Lebens- und Leidensgeschichte behandelt.

 

 

Hochschulgruppe Musical

Hi, wir sind die brandneue Hochschulgruppe Musical! Im Sommer führen wir unser erstes selbstgeschriebenes Stück auf, nämlich eine humorvolle Inszenierung des Troja-Mythos. Dafür  suchen wir vor allem noch Leute für Gesang, Kulisse, Requisite, Kostüm und gute Laune (also Dich!). Danach geht’s gleich an die Planung für das nächste Stück. Alle weiteren Infos findest du in unserer Stud.IP-Gruppe „Musical“. Wir freuen uns auf Dich!

 

 

 

Impromenaden

Beim Improtheater werden ohne einstudierte Texte und Drehbuch kurze Szenen frei improvisiert, um das Publikum zum Lachen, Weinen und zum Schwitzen zu bringen. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Da wird ein Eisbär gebügelt oder eine Oma verführt den knackigen Bademeister – alles ist möglich!

Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut einfach mal vorbei! Bei uns ist jeder herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden Freitag im Semester um 20 Uhr im KulturSalon. Bei Fragen schreibt uns am besten auf unserer Facebook-Seite „die Impromenaden“ an. Wir freuen uns auf euch.

 

 

KultLaute

Als eine der ältesten Theatergruppen der Uni Passau konnte KultLaute mittlerweile viel Erfahrung  sammeln. Wir haben eine Leidenschaft für aufwändige Produktionen mit detailreichem Bühnenbild und spielen im Sommer gerne Open-Air, so etwa Frankenstein, den Sommernachtstraum oder Faust. Letztes Semester haben wir Sherlock Holmes inszeniert und auch dieses Semester geht es mit Jekyll & Hyde wieder ins viktorianische England. Während der Proben arbeiten wir sehr konzentriert, danach unternehmen wir allerdings oft noch etwas zusammen und es sind so einige Freundschaften aus gemeinsamen Theaterprojekten entstanden. Aber wir geben jedes Semester neuen Talenten eine Chance, also traut euch ruhig, zum Casting zu kommen!

 

 

Let’s Play

Mit unserer Crew aus dem Wintersemester inszenieren wir Anfang Mai das von unserer Regisseurin Ari geschriebene Stück Gedankenspiele, das von einem Letzten Gericht handelt, vor das moralisch fragwürdige Fälle gestellt werden. Danach planen wir, Sechs Figuren auf der Suche nach einem Autor nach Luigi Pirandello aufzuführen. Unser Debüt haben wir bereits vergangenen November mit Hin und Her bei vollem Haus im Zauberberg gefeiert.

Die Regie übernehmen Ari und Tobi zusammen. Wir kommen selbst vom Schauspiel, Film und Musical. Zu Beginn unserer Produktionen machen wir grundlegende Schauspielübungen zum Vertrauensaufbau und danach intensive Rollen- und Szenenarbeit.

Kurz: ANSPRUCHSVOLL, HERZLICH, ABGEDREHT.

Facebook

 

 

Spielsucht

Seit 2015 gibt’s bei Spielsucht Drama, Baby, Drama. Nach Macbeth, inszeniert im WiSe 18/19 von Sebastian Meier, führt uns das kommende Semester nach Theben:

König Ödipus, der Dude, der seinen Vater erschlug und seine Mutter heiratete und von all dem nichts mitbekam.

Unter der neuen Regie, Carla Schmutter, einem Cast, der sich noch finden wird und Live-Soundtrack planen wir eine absurde, moderne und vor allem unterhaltsame Inszenierung.

Auf unserer Facebook-Seite kann man uns bei Fragen gerne immer kontaktieren, dort findet ihr auch Infos zum Casting

 

 

Tanztheater Passau

(Anm. d. Red.: Wer sich unter Tanztheater nichts vorstellen kann: Hier hat Andi über seine Erfahrungen beim Workshop berichtet.)

Für unsere neue Produktion Homo Sapiens – Ein Tanztheaterstück in zehn Akten suchen wir noch zahlreich nach Verstärkung:

  • Schauspieler*innen
  • Tänzer*innen
  • Bühnenbildner*innen
  • Helfer*innen

Homo Sapiens ist ein gesellschaftskritisches Stück, das aufrütteln und zum Nachdenken anregen soll. Es ist ein Stück ohne Worte. Die Geschichte wird durch symbolträchtige Handlungen und Tanzsequenzen erzählt. Es umfasst Elemente aus zeitgenössischem Tanz, Theater, Musical, Pantomime und Performance-Kunst. Um mitzumachen, sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich!!

Neugierig geworden? Dann ergreife die Chance, bei der größten Tanztheaterproduktion an der Uni Passau mitzuwirken! Mehr Infos findet ihr auf unserer Website und auf Facebook.

 

 

Theaterschmiede

Die Theaterschmiede haben wir vorletztes Jahr als WG gegründet und es ist daraus ein tolles, kreatives Projekt unter Freunden entstanden. Als Erstes haben wir Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry  aufgeführt und diesen Mai inszenieren wir Henrik Ibsens Nora – oder ein Puppenheim (14./15./16.5. in der Kulturcafete). Es ist ein Stück über die Rolle der Frau in einer patriarchalen Welt und gilt als eins der bedeutendsten Werke über Emanzipation aus dem 19. Jahrhundert. Die Theaterschmiede hat vor allem Spaß am Inszenieren von klassischen und gesellschaftskritischen Werken, deren Inhalte noch heute relevant für uns sind. 

Sandra Kalhofer

Sandra Kalhofer

Sandra liebt Sprachen und arbeitet gerne mit Kindern, deshalb studiert sie Lehramt Gymnasium mit den Fächern Englisch und Französisch. Ihre Liebe zum Schauspielern hat sie schon in der 5. Klasse entdeckt und die hat sie auch zur KultLaute-Theatergruppe gebracht. Außerdem hat Sandra scheinbar viel zu viel Zeit, deswegen macht sie auch bei allen möglichen Gruppen und Projekten mit. Für KultLaute opfert sie aber besonders gerne ihre Freizeit.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.