Faust. – Eine gelehrte Tragödie

Der Universalgelehrte Faust ist frustriert. Trotz aller Studien und gelesener Bücher kommt er einfach nicht dahinter, was die Welt im Innersten zusammenhält. Als er schon kurz davor ist, aufzugeben, erscheint ihm der Teufel und nimmt ihn mit auf den wohl berühmtesten Roadtrip der Literaturgeschichte mit Mord, Sex, Drogen und Rock’n’Roll… und irgendwas mit Hexen!

Die diabolischste Theatergruppe Passaus gab im Sommersemester 2018 den höllischen Roadtrip „Faust.“!

Frei nach dem Werk Johann Wolfgang von Goethes und unter der Leitung des Regisseurs Sebastian Ruppert präsentierten wir das Freilichttheater-Event des Jahres im Innenhof des Nikolaklosters.

Mitgewirkt haben:

Jakob Kelsch – Faust
Moritz Tostmann – Faust
Corina Bräuer – Mephisto
Annika Exner – Gretchen
Maja Spieß gennant Bongard – Gott, Volk, Hexen
Franziska Gotthard – Wagner, Volk, Hexen
Sandra Kalhofer – Marthe
Oscar Blancke – Valentin, Engel, Volk, lustige Gesellen
Lisa Pausch – Hexe, Engel, Volk, lustige Gesellen
Anné Murrer – Lieschen, Engel, Volk, lustige Gesellen
Andreas Höng – Erdgeist
Katharina Girndt – Engel, Volk, lustige Gesellen, Hexen, Hexentanz
Anna Hechenrieder – Engel, Volk, lustige Gesellen, Hexen, Hexentanz
Aditya S Kadam – Engel, Volk, lustige Gesellen, Hexen
Andreas Rieger – Engel, Volk, lustige Gesellen, Hexen
Anna Metrina – Hexentanz

Sebastian Ruppert führte die Regie, assistiert von Andreas Höng. Die Idee für die Inszenierung ging zurück auf Sophia Heckmann, Andreas Höng, Jakob Kelsch und Sebastian Ruppert. Valeska Brunnhuber, Lilli Fensterseifer, Susanne Frank, Andreas Höng und Theresa Piening gestalteten das Bühnenbild.

Aufführungen: 26.6., 27.6., 28.6., 29.6. und 30.6.2018

 

Bilder: Ehrhardt, Kalhofer