KultLaute kocht… Tante Mathildas Kirschkuchen

Schon als Kind war ich ein großer Drei-???-Fan und seit die Hörspiele auf Spotify sind, habe ich diese alte Leidenschaft wieder aufgewärmt. Ich habe mir zwar sagen lassen, dass Tante Mathildas Kirschkuchen gar nicht so ikonisch ist, wie ich denke, aber ich hoffe, ein paar von euch stimmen mir zu, dass Kirschkuchen in den Hörspielen zumindest für Justus durchaus eine wichtige Rolle spielt. Nachdem ich mich immer gefragt habe, wie dieser berühmte Kirschkuchen wohl schmeckt, habe ich mich – mangels einer Tante Mathilda – entschieden, ihn einfach selbst zu backen. Natürlich ist er auch für diejenigen geeignet, die gar nicht wissen, wer Tante Mathilda ist, der Kuchen schmeckt auch so 😉

 

Tante Mathildas Kirschkuchen

 

 

Zutaten:

250 g Alsan (oder andere Margarine)
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
2 TL Zimt
400 g Mehl

2 große Gläser Schattenmorellen
1 Packung Vanillepuddingpulver
40 g Zucker

 

Zubereitung:

  1. Sollte die Margarine sehr fest sein, schlagt sie zuerst mit dem Handmixer ein wenig weich. Das ist z.B. bei Sonnenblumenmargarine nicht nötig. Danach verrührt die Margarine mit Zucker, Vanillezucker und Zimt. Zuletzt wird das Mehl hinzugefügt. Rührt mit Knethaken so lange, bis die Streusel die von euch gewünschte Konsistenz erreichen. Ihr könnt auch mit den Händen weiterkneten, wenn ihr lieber größere Streusel wollt.
  2. Füllt etwa 2/3 der Streuselmasse in eine gefettete 26cm-Kuchenform. Drückt sie mit den Händen oder mit einem Löffel fest. Es sollte dabei auch ein Rand entstehen. Jetzt könnt ihr schon einmal den Backofen auf 180°C Umluft (alternativ 200°C Ober-Unter-Hitze) vorheizen.
  3. Gießt nun die Kirschen ab und fangt die Flüssigkeit dabei auf. Behaltet von diesem Saft ca. 500 ml. Einen kleinen Teil dieser 500 ml Saft vermischt ihr mit dem Puddingpulver und dem Zucker, den Rest erhitzt ihr und bereitet nach Packungsanleitung einen Pudding aus dem Kirschsaft und der Puddingmischung zu. 
  4. Unter den fertigen Pudding (abkühlen muss er nicht) hebt ihr nun die Kirschen. Das Ganze gebt ihr auf den vorbereiteten Boden. Darauf verteilt ihr die Streusel.
  5. Backt den Kuchen für etwa 50-60 min. Je nach Ofen kann es auch ein bisschen länger dauern.
  6. Lasst den Kuchen völlig abkühlen. Das ist sehr wichtig, da die Puddingmasse erkalten muss, um festzuwerden. Ihr könnt den Kuchen auch über Nacht stehen lassen.
  7. Serviert den Kuchen und hört euch dazu gegebenenfalls eine Folge „Die drei ???“ an 😉
Sandra Kalhofer

Sandra Kalhofer

Sandra liebt Sprachen und arbeitet gerne mit Kindern, deshalb studiert sie Lehramt Gymnasium mit den Fächern Englisch und Französisch. Ihre Liebe zum Schauspielern hat sie schon in der 5. Klasse entdeckt und die hat sie auch zur KultLaute-Theatergruppe gebracht. Außerdem hat Sandra scheinbar viel zu viel Zeit, deswegen macht sie auch bei allen möglichen Gruppen und Projekten mit. Für KultLaute opfert sie aber besonders gerne ihre Freizeit.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.