Sebastian

Name: Sebastian Leopold Meier

Alter: 22

Studium: Ich studiere schon länger als gedacht
Lehramt Gymnasium für die Fächer Englisch und Geschichte
und gedenke damit auch demächst nicht aufzuhören.

Erste selbstgekaufte CD: Nachdem ich über die Jahre meiner Kindheit hinweg die CD-Sammlung meiner Mama geplündert habe (darunter waren Schätze wie „Appitite for Destruction“ von Guns N‘ Roses und „Nervermind“ von Nirvana), war es mit dem Alter von 13 Jahren soweit: Ugly Kid Joe – „As Ugly As It Gets“ wurde Teil meiner heute mehr als 300 CD starken Sammlung. Auch wenn sich mein Musikgeschmack um einiges weiterentwickelt hat, bleibt es eins meiner Lieblingsalben.

Kultige Interessen: Wrestling, Videospiele, Theater…Ich male auch ganz gern 😉

Spielt: Theater (Vorallem Stücke mit gewissen perfiden Tendenzen), Videospiele (Nur die Guten, versteht sich 😉 ) und Cello (mehr schlecht als recht).

Wenn ich eine Disneyprinzessin wäre: Rapunzel. Ich hätte schöne Haare, würde allein in einem Turm leben und jeder würde an meinem Fenster anstehen.

Süß wie Zucker, scharf wie Pfeffer und bunt wie lauter schöne Sachen. So waren die Zutaten, aus denen der perfekte kleine Mann hergestellt werden sollte. Aber Professor Utonium fügte dem Gebräu aus Versehen noch etwas anderes hinzu: die Chemikalie X. Und so wurde Sebastian „Wastl“ Meier geboren. Ein Mann, der irgendwo zwischen Lehramtsstudium, Existenzialismus und dem Theater steckt und dabei noch versucht, seinen Weg zu finden, wenn er nicht gerade vor Videospielen verzweifelt oder mit seinen treuen Gehilfen „Wrestling“, „Netflix“ und „World of Warcraft“ versucht, die Welt zu erobern!